Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hälizen, verb.

hälizen, verb.
ausgleiten: häliczen labi Diefenb. 314ᵃ; mundartlich noch in Ober- und Mitteldeutschland: bair. hälizen ausglitschen Schm. 2, 166; kärntn. halitzen labere, lubricare Lexer 131; im Voigtlande helzeln auf dem eise schleifen, kascheln, was schon in einem ostlechischen vocab. von 1432 erscheint: labi heliczen oder schleifen auf eisz Fromm. 4, 304ᵇ. es gehört mit schwed. hal-ka ausgleiten, ausglitschen, halkning das ausgleiten, hal-ke glatter weg, hal-kig glatt, schlüpfrig zum adj. hahl, hähl, mhd. hæle sp. 158.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 227, Z. 42.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hälizen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%A4lizen>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)