Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hängebolz, m.

hängebolz, m.
der unter jedem schafte des webstuhls an zwei schnüren hängende stab, dazu dienend, dasz der fuszschemel beim treten den schaft gleichmäszig hinabziehe. Jacobsson 2, 210ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1869), Bd. IV,II (1877), Sp. 438, Z. 59.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hängebolz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%A4ngebolz>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)