Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hängemann, m.

hängemann, m.
henker. J. W. Wolf deutsche mährch. u. sagen s. 25. auch hangemann, hangmann: es erhob sich ein plötzliches getöse im volk und einige schrien, man solle den hangmann steinigen, weil er den armen sünder über die gebühr martere. Musäus volksm. (1788) 2, 84.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1869), Bd. IV,II (1877), Sp. 440, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hängemann“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%A4ngemann>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)