Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

hörnler, m.

hörnler, m.
1)
der hornkäfer, hirschkäfer, lucanus cervus.
2)
hörnler heiszen die bienen, wenn der auf ihren kopf gefallene blumenstaub zu kleinen büscheln wächst. man pflegt diese krankheit hörnerkrankheit oder büschelkrankheit zu nennen. Nemnich.
3)
hörnler, ein bienenschwarm, dessen waben an den enden hervorstehende bauchige zellen zeigen (vgl. hörnlein 5). Schmeller 1, 1164 Fromm. auch in der form hörndler, die auch für 1 überliefert ist.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1830, Z. 17.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hörnler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%B6rnler>, abgerufen am 06.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)