Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

hörsagen, n.

hörsagen, n.
dasselbe: daʒ nieman von ime selben gedohte noch von horsagenden, daʒ so groszes sterben ie do gewere. d. städtechron. 8, 120, 16; item, welher och kuntschaft uber den andren sagen will vor recht, der sol sagen .. was im von der sach ze wissen si und uf in bezügt sie, och darbi und mit gewesen, das gesehen und gehört hab, dann man sol nieman daʒ sin abkennen uf hörsagen, sonder sol man es wissen. weisth. 5, 152 (st. Gallen von 1466); ausz dem auditu, bericht oder hörsagen. Thurneiszer beschreib. influent. wirk. vorrede s. 1; er, als ein soldat, wurde etlichmal von einem kriegenden theil zum andern gefangen und dannenhero bei beeden armeen entweder persöhnlich oder durch hörsagen bekandt. Simpl. 4, 227 Kurz; von hörsagen leugt man gerne. Pistorius thes. par. 8, 95.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1833, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hörsagen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%B6rsagen>, abgerufen am 12.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)