Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

hühnervogt, m.

hühnervogt, m.
1)
der die hühner pflegt: gallinarius ein hunervogt Trochus G 1ᵃ; gallinarius, der hühner erziehet, hühnerwärter, hühnervogt Kirsch cornuc.
2)
beamter der den hühnerzins einnimmt; auch der ein register über hörige leute führt. Haltaus 964. in der form hühnerfauth (vergl.faut theil 3, 1385): vor mir waren die arlequiniana der erde aufgeblättert. die hühnerfauthe, die mauthbedienten, die hofstäbe, wenige rezensenten ... J. Paul paling. 2, 80.
3)
auch ein hühnerhändler. Jacobsson 6, 123ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1882, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hühnervogt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%BChnervogt>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)