Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

hühnerzins, m.

hühnerzins, m.
zins von hühnern oder in hühnern: man sol ouch demselbigen meiger (als bevollmächtigtem des hofherrn) die pfenningzins, huͤnnerzins, haberzins, winzins und alle zins geben, wy man dan von zinsen geben soll. weisth. 4, 201 (Elsasz).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1882, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hühnerzins“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%BChnerzins>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)