Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

hülsen, verb.

hülsen, verb.
1)
hülsen bekommen: hülsen, hülsen gewinnen, siliquari, siliquas nancisci Stieler 865; namentlich auch (nach hülse 1 a. e.) bezüglich der blattscheiden der gräser gesagt: wirdt das gewechs umb desz heiligen creutzes erfindungs tag ausz einem hülsenden stengel, wie der fenchel herfür zu schieszen gesehen. L. Thurneiszer beschreib. infl. wirk. 62.
2)
hülsen entfernen: glubere, hulszen, glumas exuere Trochus J 6ᵃ. reflexiv: beim kochen hülsen sich die erbsen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1901, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hülsen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%BClsen>, abgerufen am 06.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)