Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

hundeln, hündeln, verb.

hundeln, hündeln, verb.
in mehrfacher bedeutung.
1)
wie ein hund riechen; schweizerisch. Stalder 2, 62; in dem hornung ist ir (der hunde) zeit zuͦ zölen (läufisch zu werden), hündlend erst so der tag am lengsten ist sommers zeit. Forer thierb. 86ᵇ.
2)
sich wie ein hund betragen, namentlich kriechend, schmeichlerisch: ein hündelnder schmarotzer; schweizerisch in anderm sinne: er hündelet recht mit seiner frau, beträgt sich gegen sie auf die niederträchtigste art. Stalder a. a. o., wo auch das subst. hündel, mensch ohne gefühl und scham, ebenso abgehärtet gegen die leiden anderer, als im höchsten grade sinnlich und wollüstig, aufgeführt wird.
3)
hundeln, hündeln, bairisch, ein gewisses kartenspiel spielen. Schm. 1, 1128 Fromm. vgl. oben unter hund II, 5 sp. 1919.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1922, Z. 34.

hundeln, hündeln, verb.

hundeln, hündeln, verb.
in mehrfacher bedeutung.
1)
wie ein hund riechen; schweizerisch. Stalder 2, 62; in dem hornung ist ir (der hunde) zeit zuͦ zölen (läufisch zu werden), hündlend erst so der tag am lengsten ist sommers zeit. Forer thierb. 86ᵇ.
2)
sich wie ein hund betragen, namentlich kriechend, schmeichlerisch: ein hündelnder schmarotzer; schweizerisch in anderm sinne: er hündelet recht mit seiner frau, beträgt sich gegen sie auf die niederträchtigste art. Stalder a. a. o., wo auch das subst. hündel, mensch ohne gefühl und scham, ebenso abgehärtet gegen die leiden anderer, als im höchsten grade sinnlich und wollüstig, aufgeführt wird.
3)
hundeln, hündeln, bairisch, ein gewisses kartenspiel spielen. Schm. 1, 1128 Fromm. vgl. oben unter hund II, 5 sp. 1919.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1922, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hündeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%BCndeln>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)