Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hüthäuslein, n.

hüthäuslein, n.
kleines haus für eine wache: dopei (bei einer brücke) was ein hütheuslein, darinnen stetigs schutzen waren und die strosz in acht hetten. Tucher baumeisterbuch 211, 16.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 1990, Z. 58.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
höllenstrafe
Zitationshilfe
„hüthäuslein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%BCth%C3%A4uslein>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)