Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

handelsmesse, f.

handelsmesse f.
es mochte dort, als Latium frei war, ein marktflecken bestanden haben, dessen ursprung die mit solchen versammlungen wie mit wallfahrten verbundenen handelsmessen waren. Niebuhr 2, 36.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1869), Bd. IV,II (1877), Sp. 383, Z. 17.
Zitationshilfe
„handelsmesse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/handelsmesse>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)