herzensbrast m
Fundstelle: Lfg. 6 (1873), Bd. IV,II (1877), Sp. 1233, Z. 33
kummer des herzens (vergl.brast th. 2, 308): ich war kaum zur ruhe zu bringen, weil ich vor herzensbrast nicht wuste, was ich thäte. Simpl. 2, 306 Kurz; (in dem gemälde sieht man) dann den herzensbrast der ihr kind ersticken sehenden mutter. Sandrart academie 1675 2, 73;
ich vermag vor herzensprast länger nicht bei euch zu weilen.
Kongehl Phönizia 42;
nur jetzo kan ichs nicht
vor herbem herzensprast.
64.
Zitationshilfe
„herzensbrast“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/herzensbrast>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …