Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hofierer, m.

hofierer, m.
nach dem verbum hofieren in mehreren bedeutungen bezeugt.
1)
nach hofieren 2 höfischer schmeichler, so bei Stieler 846 (s. unten no. 6), bei Klopstock: ein mäcenat gab wider einen seiner hofierer eine klage ein, dasz ihm dieser auf eine ehrenrührige weise stolz beigemessen habe; und der hofierer hatte doch weiter nichts gethan, als in einem langen abschnitte von der edlen ehrbegierde eine nicht viel kürzere anwendung auf den mäcenaten gemacht. 12, 56.
2)
nach hofieren 3, verliebter, ein hofmacher: darumb haiʒent die hofierer der minnen göttin Venus. Megenberg 62, 18; werber oder hofyrer. variante zu 226, 12, vgl. s. 525.
3)
nach hofieren 6 am ende spielmann, musikant: (nachdem zur kenntnis gelangt ist) das den gesellen, die ye zu zeiten von ainicher prawt und lawtmerung (verlobung) wegen nachts mit den stattpfeifern iren freunden hoffieren, mitsambt denselben hofierern vor oder nach volpringung des hoffierens köstliche mal gegeben worden seindt. Nürnb. poliz.-ordn. 75; einicher hofirer oder spilman. 91; so musz ein pfleger alle jahr bestellen zu unsers herrn leichnams tage hofirer, die vor dem sacrament hofiren ... und derselbigen hofirer sullen sein: einer auf der lauten, einer mit dem portativ, und einer mit der quintern. anz. des germ. mus. 1865 sp. 67 (von 1442); mit den fechtern, springern, hoffirern und andern behenden leuten. A. v. Eybe 85ᵃ; also nam er sich an (gab er vor) er were ein hofierer, dann er auch meistergesang kundt. Wickram rollw. 35, 22;
sambt eim hofirer, das wir tanzen.
H. Sachs 3, 1, 198ᵃ.
4)
nach hofieren 7 am ende tänzer, vortänzer: hofierer, der vor anderen anhin tanzet, choragus, vortänzer, schicker, praesul Maaler 229ᵈ; wo sind nun die in den federen, in krenzen, die hoffierer an tanzen, und die uff der gassen muͦtwillig sind. Etterlin chron. der eidgen. (1507) 26ᵇ.
5)
auch allgemeiner, der da prangt, aufwand macht: zu der unter hofieren 7 sp. 1683 gegebenen stelle Luthers 4, 39ᵃ steht am rande Jubal ein hofierer.
6)
Stieler 846 verzeichnet das wort unter andern bedeutungen auch nach der von hofieren 9: hofirer, venerator, cultor, parasitus. sed et conquiniscentem et cacantem vocabulo modesto notare solet.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1685, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„hofierer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hofierer>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)