Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hofzorn, m.

hofzorn, m.:
wo er (der die schuhe bestellt) nicht möchte bisz an den morgen beiten, wölle er (der schuster) einen hofzorn wagen, und ein paar schuch, so er seinem eignen weib gemacht .. holen. Kirchhof wendunm. 427ᵃ. es ist als bild für einen groszen zorn gebraucht, wie ihn hohe herrschaften zu äuszern pflegen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1704, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„hofzorn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hofzorn>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)