Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

hochschule, f.

hochschule, f.
hohe schule (vergl. unter hoch sp. 1603), universität: hochschule in Bologna. Harf pilgerf. 10, 38; die lehrer an hochschulen. Göthe 31, 152. im 16. jahrh. erscheint dafür gern hoheschule in éinem wort, mit declinierten beiden theilen: sie hetten mehr ausgericht dann alle klapperer der hohenschulen. Paracelsus opp. 1, 1021 A; frage nur hie alle sophisten aus allen hohenschulen, stiften, klöstern, pfarrhen. Luther 5, 164ᵇ; speculationen unser professorn auf römischen hohenschulen. Fischart bienk. 159ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1631, Z. 52.

hoheschule, f.

hoheschule, f.
zusammengerückt für hohe schule, vergl. unter hochschule sp. 1631: in der hohenschule. Luther 3, 280ᵇ; Bononia .. da ein beruhmpte hoheschul ist. Kirchhof wendunmut 125ᵇ;
hie einer auf der hohenschul
will doctor oder canzler werden.
Weckherlin 574.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1712, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„hoheschule“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hoheschule>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)