Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

hohlhippe, f.

hohlhippe, f.
hohle hippe, dünner, oblatförmiger und zusammengerollter kuchen. s. die nachweise unter hippe sp. 1552; holohippen, holehippen in einer anweisung sie zu backen bei Hohberg 1, 232ᵇ. dieselben wurden öffentlich feil geboten von hohlhippenbuben oder hohlhippern, hippenverkäufern (vgl. hippenbube spalte 1553), die, von ihren käufern verächtlich behandelt, auch ihrerseits in dem rufe besonderer schmähsucht standen. da hiernach hohlhipper mit zurücktreten seiner eigentlichen bedeutung bald einen schmäher, lästerer bezeichnete, so bildete sich hierzu ein verbum hohlhippen lästern, mit aushohlhippen (theil 1, 888) und dem frequentativ hohlhippeln, von dem hohlhippern nur nebenform ist: wie hat er den heiligsten vater den bapst, die heiligen väter und uns wirdige herren auszgeholhipt, wie ein holhipbub. H. Sachs vier dialoge s. 2, 12.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1718, Z. 58.

hohlhippen, verb.

hohlhippen, verb.,
wie das vorige, lästern, schmähen, spotten:
(unser pfarrer) kan nichts dan das er schendt und schmecht,
holhipt uns auf der canzel aus.
Wittel zelotypia (1571) D 6ᵇ;
der gar mutwillig schmecht und schend
all ware lerer, die man kent
und meint darfür, das leren heis
holhiepen auf des teufels weis.
Fischart dicht. 1, 224, 3628 Kurz;
die wirdtin wolt im ein haller nicht nach lassen, sonder holheupt in gut ding darzu aus und ward nur seiner dapfer spotten. Wickram rollw. 143, 26 Kurz. in der entstellung holhimpfen:
was alle andere gut lobn,
müssen sie holhimpfen daroben.
Zeter speculum virtutum et vitiorum 14.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1719, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„hohlhippen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hohlhippen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)