holländer m
Fundstelle: Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1744, Z. 8
1)
einwohner Hollands: gieng hiemit durch wie ein Holländer. Simpl. 1, 144 Kurz. vgl.holländisch.
2)
östlich von der Elbe der milchwirtschafter auf einem gute, meist pächter.
3)
beim papiermüller eine maschine, wodurch der halbe zeug oder die zermalmten hadern oder lumpen völlig klein gerieben werden. Jacobsson 2, 275ᵃ.
4)
eine besondere art windmühlen mit drehbarem kopfe.
5)
eine apfelsorte.
6)
der fliegende Holländer, bei den seefahrern ein gespensterschiff, das von einem holländischen kapitän geführt wird: den fliegenden Holländer, den ewigen juden des oceans. H. Heine 4, 132.
Zitationshilfe
„holländer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/holl%C3%A4nder>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …