Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

holzaxt, f.

holzaxt, f.
axt zum schlagen und spalten des brennholzes:
zwar anfangs will es ihm nicht gleich nach wunsch gelingen,
die holzaxt statt des ritterschwerts zu schwingen.
Wieland 23, 95 (Oberon 8, 42);
sprichwort: er stirbt nicht, man schlägt ihn dann mit der holzaxt zu todt, il ne mourra jamais, si on ne le tue. Düez 40.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1874), Bd. IV,II (1877), Sp. 1767, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„holzaxt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/holzaxt>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)