Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

holzschläger, m.

holzschläger, m.
1)
der holz fällt oder es zu brennholz spaltet: die köchin fieng mit dem holzschläger unten im hofe händel an. Chr. Weise comöd., vorrede; er war ein holzschläger und verdiente ein geringes tagelohn. Arnim 1, 249.
2)
holzschläger, beim deichbau an der see arbeiter, welcher pfähle vor den seedeichen einschlägt. Jacobsson 2, 281ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1779, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„holzschläger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/holzschl%C3%A4ger>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)