Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

holzung, f.

holzung, f.
1)
das holzen, holzsammeln, mhd. holzunge (Lexer wb. 1, 1332): lignatio holzsammlung, holzung Kirsch cornucopiae.
2)
waldung, holz, silva: lenkten wir etwas auszer dem wege nach einer holzung. Plesse 3, 68. auch eine mit waldbäumen bewachsene gegend. Nemnich.
3)
holzung, holzwand, eine verpfählte ufereinfassung, das abspülen bei einem deiche zu verhüten. Jacobsson 2, 283ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1783, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„holzung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/holzung>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)