Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

honigbach, m.

honigbach, m.:
und wenn ich nun lang genung
hier aus Mara trinken müssen,
ach, so lasz den letzten trunk
mir zur sanften ruh genieszen,
dasz ich dort in Canaan
honigbäche trinken kann.
B. Schmolck lied: 'o du herre Zebaoth'.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1787, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„honigbach“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/honigbach>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)