Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

honigblume, f.

honigblume, f.
1)
im allgemeinen jede blume, aus der die bienen honig gewinnen. Frisch 1, 465ᶜ.
2)
im besondern melissa officinalis. Nemnich 3, 543; melissenkraut heiszt auch honigblum. Tabernaemont. 738;
das laub an dieser honigbluhme, gleicht völlig einer helleparten.
Brockes 8, 245.
3)
auch melianthus, weil seine blüten viel honigsaft enthalten. Nemnich 3, 541.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1788, Z. 3.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hofhalt honigthau
Zitationshilfe
„honigblume“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/honigblume>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)