Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

horleputze, f.

horleputze, f.
für schlag oder stosz: thut dir es weh! wie wird dir denn, wenn ich dir so eine horleputze im nacken gebe? (schlägt ihn). Chr. Weise unvergnügte seele 99.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1815, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„horleputze“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/horleputze>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)