Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hornbret, n.

hornbret, n.
brett für die ecken oder hörner einer salzpfanne (horn 16, c sp. 1820): setzen (die salzsieder) mehrentheils vorne auf die eine ecke der pfannen ein bret (das hornbret genannt), dasz die kalte luft nicht in die pfanne schlage. Hondorf beschreib. des salzwerks zu Halle (1749) 59.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1822, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„hornbret“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hornbret>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)