Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

horres, morres

horres morres,
von Schuppius für unverständliche schriftzüge gebraucht: wann er mir hernach, als er widerumb im sattel sasze, ein schreiben beantworten wolte, so must es der secretarius concipiren, und es war viel, wann er mit solchen litern, die man nicht recht lesen konte, nach hoffärtiger herren manier etwas darunter kratzte, welches so viel bedeuten solte, euer wol affectionirter Sylvius. ich lachte über das horres morres. 247.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1833, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„horres“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/horres>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)