Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

hudern, verb.

hudern, verb.
landschaftliche nebenform zu hudeln: bairisch hudern in eile und obenhin verrichten; etwas überhudern, verhudern. Schm. 1, 1055 Fromm., mit der interjection hudri-hudri! über hals und kopf, über stock und stein; in Kärnthen hudern übereilt und schlecht arbeiten, derhudern verwickeln, verwirren, zerzausen, ân (einen) hudern oder derhudern ihn übel behandeln, schelten; si' hudern, sich auflösen, in lumpen zerfallen, oder sich verwirren, verwickeln, mit hudri wudri! über hals und kopf. Lexer 145; vgl. auch unten hudri. wahrscheinlich gehört auch das bair. hudern jäten, das gras mit der wurzel aus dem acker ziehen und die daranhangende erde abschütteln, aushudern felder vom unkraute reinigen (Schm. a. a. o.) hierher. vgl. auch das folgende hudern.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1864, Z. 57.

hudern, verb.

hudern, verb.:
hudern wird die gewohnheit des ganzen hühnergeschlechts genannt, sich im sand und staub zu baden, und heiszt auch bei den hennen der schöne beweis der mutterliebe, wenn sie ihre jungen unter den fittigen sammeln. v. Train 1, 209. in der zweiten bedeutung wird das wort in der form huttern aus Niederhessen (gleich oberhessischem huckern, s. d.) beigebracht: das huhn huttert die küchlein unter den flügeln; auch sich ins bett huttern oder einhuttern. Vilmar 180; vgl. hudderen, frostelen, frigutire, schauderen Schottel 1338. ob die zuerst angegebene bedeutung mit der zweiten eng zusammenhängt, und ob irgendwie ein bairisches hudeln sitzen, sich setzen (Schm. 1, 1055 Fromm.) in beziehung gesetzt werden kann, steht dahin.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1864, Z. 70.

hudern, verb.

hudern, verb.
wiehern, ein lautmalendes wort: bairisch Schm. 1, 1055 Fromm.; im Fuldaischen hudern, huidern, huddern, huttern, das wiehernde atmen der pferde, auch wol das wiehern selbst bezeichnend. Vilmar 177, wo auch hudergeisz, huidergeisz als name der heerschnepfe gilt, wegen ihres wiehernden rufes (ebenda); er hörte ein pferd hudern. Bindewald oberhess. sagenb. 34; hooder, wiehern, wiehernd lachen. Spiesz volksthüml. aus dem fränkisch-hennebergischen 15. vgl. das ebenfalls lautmalende kudern theil 5, sp. 2530.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1865, Z. 5.

hudri, interj.

hudri, interj.,
vergl. hudern sp. 1864: da muszten wir über hügel von todten und verwundeten stolpern. alsdann gings, hudri, hudri, mit den panduren die weinberge hinunter, sprungweise über eine mauer nach der andern herab, in die ebene. a. mann im Tockenb. 150.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1866, Z. 13.

zerhudern, verb.

zerhudern, verb.,
s.-hudeln; nur part. perf., zerlumpt: (Ulm 1471) H. Fischer 6, 1135; schweiz. id. 2, 1001;
man spricht, dasz kleider machen leuth,
zerhuddert voller leusz bedeut
Kirchhof wendunm. 2, 403 Ö.
zerhunzen, verb., verderben; zur ableitung s.hunzen th. 4, 2, 1953 und verhunzen th. 12, 1, 590; von kleidern zerreiszen, zerlumpen: zurfetzte, zurschnittene, zuhuntzte, verbrembte kleidung J. Mathesius Sar. (1571) 49ᵃ; verse, die in der construction zerhuntzt seyn Menantes allerneueste art 49; Luthers ... von keinem neumodischen ausgeber zerhuntzte schriften d. biedermann (1728) 1, 54; dazu -hünzeln: muͤssen denn die armen kinder ihre guͤter zerhuͤntzelt, zerstuͤmmelt, abgenuͤtzt und eingetroͤpfelt von ihnen nemmen A. Lang in theatr. diab. 2, 355ᵃ. —
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1932), Bd. XV (1956), Sp. 698, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„hudern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hudern>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)