Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

huldigungsbrief, m.

huldigungsbrief, m.
brief, urkunde über eine huldigung: die zwei neuesten huldigungsbriefe, als kaisers Ferdinandi III und erzbischoff Augusti. Dreyhaupt Saalcr. 1, 474. in freierem sinne: weil der decan für zahlreiche zusendung theologischer werke und bewundernde huldigungsbriefe von dem fürsten bereits das comthurkreuz seines ordens erhalten hatte. Freytag handschr. 2, 164.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1893, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„huldigungsbrief“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/huldigungsbrief>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)