Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

halfter, f.

halfter, f.
capistrum, camus. ahd. halftra, haleftra, halftera (Graff 4, 925), mhd. halfter, ags. hälftre; nd. halfter, helchter und halter. Was abstammung und eigentliche bedeutung des wortes betrifft, so kommt zunächst in betracht das ahd. mhd. halp, griff, handhabe, nhd. helb (s. d.), was nach dem grundsinne des an sich ziehens und reiszens wol eben so wie das adj. halb (sp. 184) mit lat. carp-ere zusammenhängt. das suffix ahd. dara, tara, skr. tarâ, bildet feminina, welche werkzeuge ausdrücken, so dasz half-ter, ahd. half-tara in allgemeinster bedeutung das werkzeug zum erfassen ist, in eingeengtem sinne auf den zaum bezogen, der zum festhalten eines thieres dient. das suffix -tra erscheint in folge der verbindung mit einem andern mehrfach in der form -stra, und hierauf gründet sich die bair. nebenform halster (Schm. 2, 184) mit ausstoszung des letzten wurzelhaften consonanten, eine ausstoszung, die wol auch in der nd. form hal-ter statt hatte (wenn diese nebenform sich nicht überhaupt an halten anschlieszt), während in dem gleichfalls nd. helchter das auslautende f der wurzel nach namentlich niederfränkischer und friesischer gewohnheit sich in ch verkehrte. die form haffter (Diefenb. 97ᵃ), die auch bei Frischlin nomencl. 382ᵇ erscheint, dürfte wol aus assimilation des lf in ff entspringen. halfter bedeutet:
1)
der zaum ohne gebisz, der zum festhalten der thiere dient: capistrum halfter, halftern, halster Diefenb. 97ᵃ; habena, halfter, helfter, halter 272ᵃ; halfter, ein band, ein strick, camus Calepin. 190; halfter, maulkorb capistrum Dasyp.; ein halfter anlegen capistrare Maaler 207ᶜ; wann ein pfert ledig wirt von dem barn, so es sich schon wol von dem barn abzerret, nichts destminder kegt im die halfter hindennach und mag leicht hämen, so fachet man es wider. Keisersberg geistl. spinnerin, 3. pred. M 3ᶜ; man soll dem füllen eine halfter anlegen und ein zaum an die barre binden. Sebiz 150; zur ausmundierung hat ein reuter von nöthen .. ein starke halfter. Böckler kriegsschule 287;
mancher wehrt von den müttern sofort die gesonderten böcklein,
und umheftet die schnauze von vorn mit gestachelter halfter.
Virgils ländl. ged. von Voss 3, 497;
multi jam excretos prohibent a matribus hoedos,
primaque ferratis praefigunt ora capistris.
georg. 3, 399.
sprichwörtlich: der halfter an dem barn nicht vergessen, nicht vergessen was zu einer sache gehört. Eck bei Luther 1, 163ᵃ.
2)
halfter für hosenträger, schon ahd.: halftra brachiale Graff 4, 925; jetzt noch oberdeutsch, namentlich bairisch: halfter und halster Schm. 2, 181; in Kärnthen halfter und haschter Lexer 131; in Tirol gesaszhalfter Fromm. 4, 447. in Schwaben heiszt halfter das strickband an gefäszen zum tragen. Schmid 258.
3)
die oben angegebene weitere bedeutung von halfter erhellt auch noch aus dem rechtssprichworte: dem gläubiger wird der schuldner an die hand und halfter gegeben, debitor creditoris discretioni traditur. Pistorius thes. paroem. 5 no. 81 s. 381, in ähnlicher fassung: do sie aber solche zu erlegen nicht vermöchten, so wurden sie vormuge sechsischer rechte dem beschedigten an die halfter uberantwort, ihme dasselbe abzudienen. Leipziger schöppenspruch v. 1545 bei Haltaus 782, was auf Sachsensp. buch 3 art. 39 fuszt: swer schult vor gerichte vurderet ûph einen man, des her gelden nicht ne mach noch bürgen setzen, der richtere sol ime den man antwarden vor daʒ gelt, den sol her halden glîch sîme ingesinde mit spîse unde mit arbeide. hier hat halfter den allgemeinern sinn band, fessel, und wird auch so glossiert: in eine halfter oder fessel spannen. Leipziger schöppenspruch v. 1548 bei Haltaus 782; gleicherweise in folgendem: die Winden understunden sich, sich ausz der halfter der bairischen königen zu ziehen. Aventin bei Schm. 2, 381, was als sprichwörtliche redensart geht, da auch Frisch 1, 401ᵃ sich aus der halfter reiszen seditiose agere aus Wurstisens Basler chronik beibringt.
4)
halfter ist bei den wundärzten eine art binden, die unter die kinnbacken gemacht wird, und oben auf dem kopf zusammen geht. Frisch 1, 401ᵃ.
5)
halfter, holländ. halfter und halster nennt man auch bei den vögeln den rand des schnabels nach dem kopfe zu. Nemnich 2, 843.
6)
halfter für hulfter, holfter, pistolenhulfter, ist wol nicht vor dem 18. jahrhundert angewendet (Frisch 1, 474ᵃ), vgl. holfter und hulfter. ähnlich wird auch holfter für halfter gesetzt: als jener seine seele um einen trunk dem teufel vergeben, nahm ihn dieser mit leib und seel, sagend, weil er ein pferd gekauft, so würde er auch den zaum oder den holfter wohl mitbezahlet haben. Scriver seelensch. 1, 22.
7)
schwanken des geschlechts. Schiller braucht das wort als neutrum: wer ist der erste, der das halfter über den tiger wirft? 170; in der unter 6 angeführten stelle Scrivers ist es ein masculinum
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 226, Z. 6.

hulfter, f.

hulfter, f.
behälter am sattel für pistolen. ursprünglich name für eine decke oder ein behältnis überhaupt, corytus wird verdeutscht theils arnprustscheid, theils pogenfuoter, theils kocher, theils hulfter, hulfe, holfte Dief. 151ᵇ, hulcitum heiszt hulft, satil-hulft, hulf und mit einer s-ableitung hulst 281ᵇ, welche letztere form zu goth. hulistr decke, schleier, einer ableitung von huljan hüllen, tritt; vergl. mhd. hulst und hulft decke, hülle Ben.-Müller 1, 680ᵇ. schweiz. heiszt noch hulf 'das auf dem schulterbein eines pferdes liegende sättelchen, wodurch ein riemen gezogen wird, an dessen ende zu beiden seiten ein eiserner ring angebracht ist, in welchem die arme eines wagens ruhen' (Stalder 2, 61). — hulfter ist nachweislich seit dem 16. jahrh. als name für den pistolenbehälter verwendet: holftern sive hulftern thecae bombardularum Stieler 747; pistolenhulftern sclopothecae ebenda; ein held, ein landzwinger .. kan nicht alles so geschliffen nach seim willen haben: er musz zuzeiten mit keiser Cyro ausz einer schmotzigen beckelhaub trinken, und mit dem kärntischen fürsten ausz eim gebichten filzhütlin, und mit könig Gwischard ausz meermuscheln, und mit jenem vertriebenen könig ausz einer schafschellen, und mit den hofleuten ausz der schwerzgespickten hulfter, oder gar ausz der schwerzbüchsz. Garg. 223ᵇ; seine hosen sein wie zween alter teutscher pufferthulftern. schulbossen (1627) 97; die ringe und kleinodien steckte ich in meine hosensäcke, stiffeln, hosen und pistolenhulftern. Simpl. 1, 296 Kurz; weil er mit einer pistolen hulfter zwei frauen todt geschlagen. Jucundiss. 147. Neuer ist für hulfter die form halfter aufgetreten (s. oben sp. 226 no. 6), die sich doch schon im 17. jahrh. nachweisen läszt: auf welchen (hengsten), wie man bemerkte, nur der kämpfer ein par pistolen, die andern zwei aber statt derer ein par auf solche art ausgeschnizte brügel in den aus alten stiefeln metamorphosirten halftern stecken hatten. Winkler edelmann (1697) s. 10; ein schönes rosz, dem zu beiden seiten des sattels anstatt der pistolenhalftern ein paar prächtige .. beutel befestigt hingen. Göthe 24, 324.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1895, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„hulfter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hulfter>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)