Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hundemiserabel, adv.

hundemiserabel, adv.
höchst miserabel: ich bin recht hundemiserabel krank gewesen. zwei volle wochen nicht arbeiten, nicht sehen, nicht schlafen, nicht aufsein, nicht liegen können, das ist keine art meiner art. Zelter an Göthe 3, 463.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1922, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
honigteig hunger
Zitationshilfe
„hundemiserabel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hundemiserabel>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)