Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hurenjäger, m.

hurenjäger, m.
scorta venans ut venator feras. Frisch 1, 477ᶜ: die pfaffen, so frawenreuber, eheschender und hurnjeger sind. Luther 3, 517ᵇ; Apollo (sei) ein unverschämter hurenjäger. Simpl. 1, 266 Kurz; hurenjäger und ehebrecher, huren und ehebrecherinnen. Schuppius 465; an einem vornehmen ort, da viele vornehme hurenjäger versamlet waren. ebenda; ich habe ihn (den neffen) nur auf die hohe schule geschickt, um ihm den umgang zu beschneiden, welchen er vor diesem mit soldaten, neuezeitungsträgern und hurenjägern geführet. A. Gryphius 1698 1, 863. Das dim. hurenjägerlein als kosewort für einen kleinen knaben: das klein hurenjägerlin griff allezeit seinen seugamen zum aug. Garg. 131ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1962, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hurenjäger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hurenj%C3%A4ger>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)