Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hurer, m.

hurer, m.
scortator, moechus. für das goth. einfache hôr-s, altn. hôr-r μοιχός hat bereits das ahd. das erst von dem fem. huora aus gebildete huorari, scortator, moechus, adulter (Graff 4, 1012), mhd. huorære; nhd. findet sich auch eine form mit kurzem vocal (s. unter hure 1): meretricarius hurrer Dief. 357ᶜ (mittelfränkisch, 15. jahrh.); scorto horer 520ᵇ; hurer scortator, meretricator, meretricarius. voc. inc. theut. k 5ᵃ; das ir nichts solt zu schaffen haben mit den hurern. 1 Cor. 5, 9; so jemand ist, der sich lesset einen bruder nennen, und ist ein hurer, oder ein geiziger, oder ein abgöttischer. 11; weder die hurer, noch die abgöttischen, noch die ehebrecher .. werden das reich gottes ererben. 6, 9; alle hurer und ehebrecher im ganzen lande. Schuppius 467; es ist kein geschlecht, darinnen es nicht hurer und buben giebt. Pistorius thes. par. 9, 67.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1875), Bd. IV,II (1877), Sp. 1966, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hurer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/hurer>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)