Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ibis, m.

ibis, m.
lat. ibis, griech. ἶβις, ägyptischer brachvogel, ägyptischer storch, nilreiher. Nemnich 2, 1422; der vogel, ibis genannt, nehrt sich der schlangen, bestreitet, tödtet und friszt sie; seine jungen speiset er mit schlangeneieren, .. (wird) aus der ursach von Egyptiern geliebt, verehret und in hohem werd gehalten. schlangenbuch (1589) 7ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2017, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„ibis“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ibis>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)