Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ibvogel, m.

ibvogel, m.
Fischart groszm. 87 (Sch. 615) nennt den Mercur daucher und ibvogelfliegenden widertrager. da dem Hermes der laros, ein weiszer, zum mewengeschlecht gehöriger seevogel heilig war, so ist mit ibvogel vielleicht alcedo ispida, der eisvogel, königsfischer u. a. (Nemnich 1, 158) gemeint, als dessen lateinischer name auch ipsida vorkommt. vgl. Diefenbach 310ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2017, Z. 30.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„ibvogel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ibvogel>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)