Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ichtig, adj.

ichtig, adj.
was etwas ist: man nimet den geist in zweierleie wise. zum ersten alse her ist ein forme des libes und gibet deme lichame leben; zum anderen male als her ist ein ichtige nature, vornunftig bi sich selber. H. v. Fritzlar in Wackernagels leseb. 1², 855. auch wie icht, etwas, irgend etwas: aufrichtig oder recti heiszen eigentlich die, so nicht heucheln, sondern thun was recht ist, keine person, gunst, gelt, ehre, noch jchtiges angesehen. Luther 5, 204ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2037, Z. 65.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„ichtig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ichtig>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)