Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

indianisch, adj.

indianisch, adj.
aus Indien (Indienland. Luther 3, 200ᵃ) stammend; noch bis in voriges jahrhundert auf beide Indien bezogen, bis sich, erst spät, für die herkunft von Ostindien das adjectiv indisch bildet (Frisch 1, 488ᵇ kennt nur indianisch, Scheller deutsch-lat. wb. 1796 s. 788 indisch und indianisch): seine indische legende ist mir sehr werth. Göthe an Schiller 1, 406; doch ist in gewissen verbindungen indianisch noch heute auf Ostindien bezogen: indianisches weisz (bei den färbern, nach art des weisz von chinesischer seide), indianische vogelnester. Jacobsson 2, 310ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2111, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„indianisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/indianisch>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)