Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

inflieszung, f.

inflieszung, f.
für das fremde influenz: influentia inflyeszung Dief. 297ᶜ; ich sprich, das ausz sonderer inflieszung des himmels, zu lieb dem eingieszenden bürstlein, die altiquitet und das geschlecht des herren Horgulantua vor andern sei in esse erhalten. Garg. 30ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2113, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„inflieszung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/inflieszung>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)