Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

inmaszen, adv.

inmaszen, adv.,
aus in und dem dat. maszen von masz zusammengerückt (vgl. das letztere und das adv. maszen, auch dermaszen), drückt aus
1)
eine vergleichung, in der masze, der art, desgleichen, so wie: ain grabs (graues) huetl mit pantlain (bändchen) .. in maszen es der grosz waidman (Maximilian) hatt tragen. Max I geh. jagdb. 22; inmaszen dasz es ihm zu leiden wäre. Luther br. 5, 63; so finden wir noch gewisse zeugnussen unserer altvätter, dasz vil seelen mit groszem poltern und feurspeien erschienen sein, und deutlich verkündet haben, dasz sie im fegfeur schwerlich gepeinigt werden, und begeren ganz freundlich, dasz man inen mit messen, almusen und ablaszbriefen helfen wölle: inmaszen man vom papst Benedicto dem achten selbs schreibt. Fischart bienk. 112ᵃ; dann er (Christus) mit dem opfer seins leibs den ablasz bei gott erworben .. inmaszen er selbst bei dem evangelisten Johanne klärlich bezeuget. 116ᵃ; alda er nach 14 tagen wie ein hund inmaszen das sprichwort, dar von wir hernach sagen werden, laut, jämerlichen starb. 129ᵇ; und derwegen mag der papst, inmaszen den Antonium de Rosellis bedunkt, einem sein haab und gut nemmen. 134ᵃ; sondern mich vilmehr für fromb (inmaszen, mit gottes hilf, ich mich zu sein allzeit höchstlich beflissen) zu halten geruhwen. Weckherlin vorr. zu d. weltl. ged.; (dem sein frommes leben) ein immerwehrendes gedächtnis bei der nachwelt verursachet, in maszen zweene seiner collegen ... in öffentlichen schriften an den tag geleget und bezeuget. Brandt bericht v. leben Taubmanns 3;
all land sindt yetz voll heilger geschrifft,
und was der seelen heil antrifft,
bibel, der heilgen vätter ler,
und ander der glich buͦcher mer,
in masz dasz ich ser wunder hab
das nyemant bessert sich dar ab.
Brant narrenschr., vorr. 5.
2)
grund und folge, weil, wie denn: inmaszen auch mein ganzes vermögen zu dero befehl und belieben dargestellet wird. Chr. Weise Jephtha 2, 1; inmaszen dann die gliedmaszen gegen einander noch so gelenke (waren), wie eines schlafenden. polit. stockf. 180;
mit himmelischer speisz voll trost und wohlgefallen
sie dan gesättiget, dem höchsten gern zu fusz
ausz schuldiger trew, lieb und busz
ihn anzubetten fallen:
inmaszen dan kein fleisch in dises lebens sahl
wan es in gottes dienst erscheinet unverdrossen
wird von dem süszen lebens-mahl
verdrüszlich auszgeschlossen.
Weckherlin 96 (ps. 22, 33),
vgl. auch immaszen sp. 2065.
3)
präpositional, nach maszgabe: und das alles, wo das überfaren und die gesworen meister des gewar werden, sollen sie inmaszen ander rüge zu rügen .. schuldig und pflichtig sein. Nürnb. pol.-ordn. 229.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2122, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„inmaszen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/inmaszen>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)