inwiefern
Fundstelle: Lfg. 10 (1876), Bd. IV,II (1877), Sp. 2151, Z. 16
aus in wie fern sp. 2103 zusammengerückt: die erste hälfte des mährchens sollte auch ins neunte stück kommen; inwiefern es nöthig oder thunlich sei, wollen wir berechnen. Göthe an Schiller 1, 87; in gleichem sinne mit insofern: sachen, die entweder ihrer individualität nach genau bestimmt sind, oder, inwiefern von einem genus die rede ist, ihrer quantität und qualität nach. Göschen vorles. 2, 2, 90.
Zitationshilfe
„inwiefern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/inwiefern>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …