Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

irrlichtchen, n.

irrlichtchen, n.
kleines gespenstisches licht:
dann zechend aus bemahltem glas
braun doppelbier, erzählt man was: ...
der meldet, wie er dort und da
des Tückebolds irrlichtchen sah,
der, als ein mönch in haarnem tuch,
am moor die blendlaterne trug.
Voss 6, 197.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2172, Z. 61.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„irrlichtchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/irrlichtchen>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)