Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

irrprediger, m.

irrprediger, m.:
kein mensch im ganzen verdorbnen Europa kann gleichgültig sein gegen die wahrheit als solche ... nur ist jeder gegen die unzähligen irrlehrer und irrprediger derselben endlich kalt und scheu geworden. J. Paul Levana 1, 52.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2173, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„irrprediger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/irrprediger>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)