Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

irrquelle, f.

irrquelle, f.
quelle des irrens: da übrigens die quellen des irrens leichter zu zeigen sind, als die heilmittel desselben ... so sei zu der angegebenen irrquelle blos noch die bekannte dazu gesetzt, dasz die menschen ihr stückchen marktfleck und ihr stückchen augenblick von jeher mit welttheil und weltgeschichte entweder fürchtend oder hoffend verwechselt haben. J. Paul sphinxe 153.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2173, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„irrquelle“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/irrquelle>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)