Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

irrschrift, f.

irrschrift, f.:
in gemeldeter epoche jedoch lernen wir sie (die brüder Stolberg) gewissermaszen nur aus ihren irrschriften kennen, zu denen sie durch eine falsche tagsmaxime in gesellschaft ihrer gleichjährigen zeitgenossen verleitet worden. Göthe 48, 150.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2175, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„irrschrift“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/irrschrift>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)