Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

irrsprung, m.

irrsprung, m.
sprung in die irre: Kalmet sucht sich (bei erklärung des zuges der kinder Israel durch die wüste) aus der noth, durch wunderliche kreuz- und querzüge zu helfen, setzt einen theil der überflüssigen orte gegen das mittelländische meer zu, macht Hazeroth und Moseroth zu éinem orte, und bringt, durch die seltsamsten irrsprünge, seine leute endlich an den Arnon. Göthe 6, 179.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2175, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„irrsprung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/irrsprung>, abgerufen am 06.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)