Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

irrwahn, m.

irrwahn, m.
irriger wahn, falsche meinung, opinio erronea. Frisch 1, 491ᵇ: alle die gründe .. mit denen die wahrheit den menschen vom irrwahn trennen musz und will. J. Paul teuf. pap. 2, 4; dieser mensch und lügner hat die historische wahrheit auf jahrhunderte hin vergiftet, und die nachgebornen geschlechter gewissermaszen unter die botmäszigkeit jedes irrwahns gegeben, der seitdem in der welt auftrat. Immermann Münchh. 1, 4;
in des zähen gemüts
irrwahn.
Platen 132.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2179, Z. 40.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„irrwahn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/irrwahn>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)