Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

isabellenfarbe, isabellfarbe, f.

isabellenfarbe, isabellfarbe, f.
Isabellae color, eine weiszgelbe, jedoch mehr gelbe als weisze farbe. Nemnich 3, 253. franz. isabelle (seit dem 17. jahrh.) Littré 2, 159ᵃ, wo (nach älterem vorgange) die entstehung des ausdrucks in zusammenhang mit einer sage von der erzherzogin Isabelle, tochter Philipps II, regentin der Niederlande gebracht wird, die nach der belagerung von Ostende (1601-1604) gelobt habe, ihr hemd vor einem siege ihres gemahls nicht mehr zu wechseln.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2181, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„isabellfarbe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/isabellfarbe>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)