Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jährigen, verb.

jährigen, verb.
jährig werden, zeitigen, reifen:
mit einem winke giebst du und nimmst du ja
dem wurm, dem stunden sind wie jahrhunderte,
sein kurzes glück; dem wurm, der mensch heiszt,
jähriget, blühet, verblüht, und abfällt.
Klopstock 1, 61 (früher 'jahre lebt').
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2244, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jährigen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/j%C3%A4hrigen>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)