Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jährlein, n.

jährlein, n.
dim. zu jahr, in traulicher rede:
herzogin zu Eckart. ihr habt wohl manches jährlein hinter euch?
Uhland ged. 159;
so leihe mir auf ein jährlein
das schmucke schmeidige pärlein (handschuhe).
322;
manch jährlein hab ich gesungen und feuer geschürt,
manch jährlein gesungen und schwert und lanze gerührt.
350.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2244, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jährlein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/j%C3%A4hrlein>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)