Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jüngferchen, n.

jüngferchen, n.
virguncula. Steinbach 1, 820; scherzend, ironisch oder schmeichelnd für jungfer: wirklich? wirklich? jüngferchen? schrie die tante. Bode Thom. Jones 6, 250; thut sie doch ganz fröhlich, mein jüngferchen! Lessing 1, 236;
dem jüngferchen lacht in die augen das schlosz,
ihm lacht in das herzchen der junker zu ross,
im funkelnden jägergeschmeide.
Bürger 60ᵇ;
segne der liebe gott das jüngferchen!
Voss 1, 65;
gleich, mein jüngferchen, gleich!
127.
das numidische jüngferchen heiszt eine reiherart, ardea virgo. Nemnich 1, 444.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2383, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jüngferchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/j%C3%BCngferchen>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)