Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jünglingskopf, m.

jünglingskopf, m.
kopf eines jünglings: auf einem sehnigen körper sitzt ein herrlicher jünglingskopf. unter hervorhebung des brausenden geistes eines jünglings: nichts verächtlicher, als ein brausender jünglingskopf mit grauen haaren. Lessing 2, 178, vgl. dazu kopf für den ganzen menschen th. 5, sp. 1765;
ein thor, ein heiszer jünglingskopf war ich
vorhin.
Schiller Iphig. 2, 4.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2397, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jünglingskopf“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/j%C3%BCnglingskopf>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)