Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jüngst, adv.

jüngst, adv.
modo, nuper, nuperrime, superlativ des adj. jung no. 13 sp. 2374, auf die letztvergangene zeit bezogen; mhd. ze jungest:
und man in waʒ wir redeten,
dô ich in ze jungest gesach.
minnes. frühl. 7, 9;
und jungest, jungist:
vrowe, dû solt sîn gemant,
wie ich nû jungist schiet von dir,
ditz vingerlîn du gæbe mir.
g. Gerh. 4595;
nhd. ich hab e. f. g. gnädigs schreiben, jungist mir uberantwortet, .. empfangen. Luther br. 1, 571; wir haben jüngst bei der canzelei einen casum gehabt ... Schuppius 466;
des beiszigen Lupans befinden wollt ihr wissen?
der beiszige Lupan hat jüngst ins gras gebissen.
Lessing 1, 18;
jüngst lief die kleine Sylvia
mit weinen schluchzend zur mama.
Cronegk 2, 248;
jetzt geh und schick mir gleich den Isolan
hierher, ich hab ihn mir noch jüngst verpflichtet.
Schiller Wallenst. tod 3, 4;
vor dieser linde sasz ich jüngst wie heut,
das schön vollbrachte freudig überdenkend.
W. Tell 1, 2,
er nun setzte sich dort auf den thron, von welchem Hermeias
jüngst aufstand.
Odyssee 5, 196;
bei einem wirthe wundermild,
da war ich jüngst zu gaste.
Uhland ged. 60;
oft einst hatte sie mich mit duftigen rosen beschenket;
eine noch sproszte mir jüngst aus der geliebtesten grab.
113.
vgl. jüngstens, jüngsthin.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2398, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jüngst“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/j%C3%BCngst>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)